horse-garden.tirol

Was bieten wir an?

 

„ Das Konzept "FEBS" von Sabine Dell´mour möchte ich als integrativen Teil dieser Gesamtentwicklung implementieren. “

FEBS

Einerseits bieten wir FEBS als spezielles Zusatzangebot für die Gäste bei uns am Hof an,

Für Kinder aus dem näheren Einzugsgebiet möchte ich auf dem Hintergrund meiner langjährigen sozialpädagogischen Erfahrung als Beratungslehrerin Reitpädagogische Betreuung offerieren.

Zusätzlich biete ich nach den FEBS Stunden Freizeitbetreuung am Hof an, bei der die Kinder in der Natur Bewegung und Spiel gemeinsam erleben können.

Der Umgang mit dem Pferd, sowie die Abläufe rund um einen Pferdebetrieb soll altersadäquat und spielerisch erlebt werden.

Die angebotene Dienstleistung soll Kinder im Alter von 4 Jahren bis 10 Jahren ansprechen.

Die Stunden sollen:

1. Erste Pferde- bzw. Reiterfahrungen

nach dem dafür vorgesehenen Konzept von FEBS ermöglichen. Vor allem der spielerische und kreative Aspekt der Stunden soll hierbei im Vordergrund stehen. Das Lernen bzw. Erfahren auf dem Pferd – mit dem Pferd zu sein, soll gleichsam unbemerkt im sicheren Begleiten und Anleiten von mir, erfolgen.

Integrieren möchte ich bei Bedarf dabei, die Option für verschiedene sogenannte "Vorläuferfertigkeiten" für mathematisches Grundverständnis und Geometrie mit dem Ziel, präventiv eventuellen sogenannten "Lernschwächen" vorzubeugen.

In meiner schulischen Berufserfahrung, werden Kinder in einem oft geschlossenen Raum "übertherapiert". Trainer und sogenannte "Experten" werden für sämtliche motorische als auch kognitive Fähigkeiten und Fertigkeiten hinzugezogen und sollen in einer für mich unnatürlichen Umgebung, Defizite ausgleichen, die genau diese Infrastruktur eben erzeugt hat.

Es wäre mir ein großes Anliegen, Eltern wieder den Mut zu geben, ihren Kindern diese Erlebnisse zu allererst - motorisch und entwicklungsadäquat angepasst - in der Natur in der Verbindung mit Tieren anzubieten und zu ermöglichen.

2. Erholungsräume schaffen

für Kinder in besonderen familiären und/oder schulischen Situationen. Ziel dabei ist es, niederschwellige Möglichkeiten zur Be - und Verarbeitung schaffen.

3. Spiel und Erfahrungsräume

eröffnen, mit Gleichaltrigen und Pferden gemeinsam zu interagieren. Diese reitpädagogischen Einheiten sollen, für die Kinder spielerisch und altersadäquat aufbereitet, erste Erfahrungen im Hinblick auf Entwicklung weiterer reiterlichen Erfahrungen ermöglichen.

Zusatzangebot:

Darüber hinaus möchte ich, wie oben erwähnt, die Möglichkeit für Freizeitaktivitäten mit und ohne Pferd nach der FEBS Einheit anbieten.

Die Kinder werden dabei am Hof von und mit mir beschäftigt werden. Dazu steht die gesamte Außen-Infrastruktur, als auch eine komplette Wohnung mit großer Wohnküche und beheizbarere Stube zur Verfügung.

Preisgestaltung:
  pro Kind
1 FEBS Einheit € 20.-
pro ½ Stunde Freizeitbetreuung € 7.-
Meine beiden Pferde

Meine beiden Huzulen sind in einem Laufstall mit umzäunter Ausbaufläche von 300 qm untergebracht.

Dieser Platz ist abtrennbar und für die FEBS Einheiten vorgesehen.

Die zwei Stuten Warianna, 4 Jahre und Pianola, 7-jährig, werden seit über 2 Jahren in Bodenarbeit gemeinsam mit einer Trainerin ausgebildet. Sie sind beide mit Sattel und Pad beritten, motiviert bei der Arbeit am Parcours und huzulentypisch trittsicher, ruhig und unerschrocken.

Insbesondere der Aspekt der Sicherheit ist mir persönlich ein großes Anliegen., da ich mich im Hinblick auf die Arbeit mit Kindern bewusst für die Rasse der Huzulen entschied.

Meine Pferde sind auf LKW-, Traktoren- und Motorradgeräusche sowie sämtliche rund um den Hof vorkommenden Einflüsse auf natürliche Art desensibilisiert worden.

Außerdem sind die beiden sehr menschenbezogen und neugierig.

 

Meinen Folder inklusive Preise >hier anschauen<
oder downloaden: